Familienaufstellung in der Praxis für Naturheilkunde Munke

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Familienaufstellung zu begleiten. Wir bevorzugen auch hier die ganzheitliche Herangehensweise.

Ergänzend fließt der gestalttherapeutische Grundansatz von unserem Ausbilder Klaus-Ingbert Wagner in das Familienstellen ein und ermöglicht somit eine personenzentrierte Arbeit, bei der die/der Betroffene mit seinem Anliegen nicht in den Hintergrund treten muss, um der Systematik des sog. „Wissenden Feldes“ zu genügen.

Die Ordnung, die das Familienstellen innerhalb des Systems wiederherstellt, dient dem/der Aufsteller/in zur Problemlösung. Der Prozess bis zur Lösung wird hierbei nicht nur geachtet, sondern ist Teil des Lösungsweges.

In unserer Arbeit haben Freiheit und ein achtsamer Umgang mit der Persönlichkeit jedes Einzelnen einen besonderen Stellenwert. Dies resultiert aus unseren eigenen Erfahrungen heraus und die Ausbildung durch unsere Lehrer. Durch eine wohldosierte Präsenz ermöglichen wir bei den Aufstellungen Raum für die Entwicklung des „Wissenden Feldes“.

Wer kann aufstellen?
Jede(r) mit einem Anliegen, das ihre/seine Familie betrifft, aber auch jede Person mit einem konkreten Anliegen in Bezug auf ihre/seine Gesundheit, und zwar in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht. Aufstellungen, die für die Firma, für den Arbeitsplatz oder für eine außerfamiliäre Gemeinschaft gewünscht werden, sind möglich, sollten aber vorher angekündigt werden.

Es empfiehlt sich bei einem Familienanliegen den eigenen Familienhintergrund vorher abzuklären. Einen Fragebogen geben wir hierzu gern an Interessierte aus.

Die Kosten belaufen sich auf 140,- € für den/die Aufsteller/in und 20,- € für den/die Stellvertreter/in. Eine Aufstellung kann dreißig Minuten, aber auch bis zu einer Stunde oder darüber hinaus in Anspruch nehmen.